Programm 2018

 


Folgende Termine bieten wir Ihnen in diesem Jahr an:

Der Glueckspilz

21.01.2018
Der Glückspilz – Ein glückliches Märchen

"Glück macht Spaß!" sagt Graziella Grünspan. Und sie muss es schließlich wissen, denn sie ist eine Glücks-Fee. "Auch in Kakaotassen baden und durch Schlüssellöcher flitzen macht Spaß, also sind Kakaotassen und Schlüssellöcher das Glück." "Blödsinn!" widerspricht der maulende Zwerg. "Das Glück gibt es nicht." Aber so schnell gibt Graziella nicht auf und erteilt dem Miesepeter ein paar Nachhilfestunden im Glücklichsein. Damit diese auch ihre Wirkung tun, braucht sie dazu natürlich zauberhafte Musik und die Mithilfe der Zuschauer.

Ein Muss für alle kleinen und großen Glückskinder und Glückssucher ab 4 Jahren.
Also: Glückskekse einpacken und nix wie los wie Hans im Glück in die Glücks – Tüte!

Wo : Chorraum der Mehrzweckhalle, Rathausplatz 2, Groß-Zimmern
Beginn: 11 Uhr
Eintritt : 5,50 &euro
VvK: Schreibwaren Hesse oder bei TATÜT, Tel. 06164–913 871 oder per Mail: theaterausdertuete@gmx.de

Ein GRIMM-inelles Maerchen

18.02.2018
Von einem, der auszog…. – EIN GRIMM-inelles MÄRCHEN

Am Sonntag, den 18. Februar öffnet sich die Theatertüte im Glöckelchen in Groß-Zimmern für das GRIMM-inelle Märchen "Von einem, der auszog…". Darin versteckt ist einer, der auszog ein Märchen zu schreiben. Und einer, der auszog ein anderes Märchen zu suchen. Denn das Schloss von Dornröschen ist zwar ganz märchenhaft schön, aber wer will schon immer von einer Ohrfeige geweckt werden. Viel schöner wäre es doch mal ein anderer zu sein. Zum Beispiel der Froschkönig. Oder Rotkäppchens Wolf. Oder sogar das Rumpelstilzchen. So finden sich zwei, die ausziehen ins Märchenland, um, mit Hilfe der Kinder und peppiger Musik, herauszufinden, in welchem Märchen es am schönsten ist. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann spielen und singen sie noch heute. Nach den Gebrüdern Grimm. Und zwar ziemlich genau 200 Jahre!

Also: Märchenbücher einpacken, rotes Käppchen anziehen und nix wie ausgezogen in die Märchen-Theater-Tüte!

Was: Von einem, der auszog…. – Ein GRIMM-inelles Märchen für alle Märchenfreunde ab 4 Jahren
Wo: Glöckelchen, Angelstr.18, Groß-Zimmern
Beginn: 11 Uhr
Eintritt : 5,50 &euro
VvK: Schreibwaren Hesse oder bei TATÜT, Tel. 06164–913 871 oder per Mail: theaterausdertuete@gmx.de


03.03.2018
Konzert der 3 Frisöre

Im Rahmen eines Konzertes der "3 Frisöre" Gerhard Schlepper, Otto Sorrentino und Paul Wucherpfennig rückt der Groß-Zimmerner Glöckelchen-Verein das Friseurgewerbe in den Mittelpunkt. Bei dieser Veranstaltung wird nicht nur an örtliche Friseursalons erinnert, die Besucher nehmen zugleich an einer Verlosung teil, bei der drei Haarschnitte bei einem Friseur eigener Wahl gewonnen werden können.

Das Konzert findet am Samstag, 03. März, im Kulturzentrum Glöckelchen statt.
Beginn ist um 19:30 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr.
Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft!

Das H in der Suppe

18.03.2018
DAS H IN DER SUPPE – EINE BUCHSTÄBLICHE DETEKTIVGESCHICHTE
Im Buchstabenland Alphabetanien scheint ein Buchstabenräuber sein Unwesen zu treiben und bringt alles durcheinander: Der Hund jault nur noch erbärmlich, die Rose hält sich für eine Hose und die Hexe scheint sich selbst verhext zu haben. Die Buchstabensuppenköchin Krokette Krokant ist verzweifelt. So kann das nicht weitergehen. Ein Detektiv muss her. Kurzerhand wird der Schriftgelehrte Fidelius Fibel dazu ernannt und macht sich, natürlich mit Hilfe der Kinder und mit mitreißender Musik, auf eine spannende Räuberjagd.
Ein buchstäbliches Muss für alle kleinen und großen Detektive ab 5 Jahren.

Also: Lupe einpacken, Ranzen schnüren und nix wie los in die (Theater-)Tüten-Suppe!
Was: "Das H in der Suppe - Eine buchstäbliche Detektivgeschichte" für alle ab 5 Jahren.
Wo: Glöckelchen, Angelstr.18, Groß-Zimmern
Wann: Sonntag, 18. März 2018, 11 Uhr (Einlass ab 10.30 Uhr).
Eintritt: 5,50 €.
VvK: Schreibwaren Hesse oder bei TATÜT, Tel. 06164 – 913 871 oder per Mail: theaterausdertuete@gmx.de


15.04.2018
Die Monsterprinzessin
Auf Schloss Rosenduft findet der jährliche Duftrosenball statt, zu dem König Winnifred, der Wohlriechende, und seine Gattin Glanz-und-Gloria alle eitlen Prinzen und Prinzessinnen von Stand und Dünkel eingeladen haben.
Nur eine fehlt: Prinzessin Adonia Isabella, die sich immer versteckt, wenn Besucher kommen. Doch was ist das?
Erlauben sich die Schlossgespenster einen Scherz oder treibt sich womöglich ein Monster im Schloss herum? Der musikalische Schlossführer, der eingebildete Hauslehrer Monsieur Noblesseoblige, der fahrende Prinz Hans Prahl von und zu Laffel und andere hochherrschaftliche Schlossgäste versuchen das Rätsel zusammen mit den Zuschauerinnen und Zuschauern zu lösen und erzählen dabei eine spannende Geschichte mit viel Musik über die Macht der Worte und der Phantasie.

Also: Märchenbücher zuklappen, Schlossbesichtigungspantoffeln anziehen und auf in die letzte (Theater-) Tüte vor der "Sommer"pause!
Was: "Die Monsterprinzessin" für alle Märchenfreunde ab 4 Jahren.
Wo: Glöckelchen / Mehrzweckhalle Groß-Zimmern
Wann: 15. April 2018, 11 Uhr
Eintritt: 5,50 €

VvK: Schreibwaren Hesse oder bei TATÜT, Tel. 06164 – 913 871 oder per Mail: theaterausdertuete@gmx.de

25 Jahre Cabaret Paris

29.09.2018
25 Jahre Cabaret Paris: Tun Se Swing ran!
Er hat schon Tradition, der Auftritt der Gruppe Cabaret Paris (Yvonne Vogel - Gesang, Jens Horn - Gitarre, Holger Fehr - Bass) im "Glöckelchen". Und jedes Jahr gab es ein neues Programm. Mal ging’s um Geister, mal um den Tod, dann wurde es lieder-lich, danach tingeltangelte es, darauf wurde etwas zugegeben, dann wieder recycelt. Diesmal haben sie etwas zu feiern, ihre (quasi) Silberhochzeit nämlich, denn Cabaret Paris besteht tatsächlich schon seit 25 Jahren. Und wie das bei einer Feierlichkeit sein sollte, haben sie für den Abend Wegbegleiter als Gäste eingeladen, die sie begleiten bei frech-fröhlichen Kabarettkabinettstückchen, rasanten Hot Club de France - Hommagen und beliebten Ohrwürmern. So wird aus dem Trio ein Sextett, das für die Feier nur eines im Sinn und den Instrumenten hat: Tun Se Swing ran!

Was: "Tun Se Swing ran - 25 Jahre Cabaret Paris – Ein Abend mit Gästen"
Wo: Glöckelchen, Angelstr.18, Groß-Zimmern
Wann: 29. September 2018, 20 Uhr
Eintritt: 10,- €
VvK: Schreibwaren Hesse oder unter http://www.gloeckelchen.de/

Tolle Toene aus der Tuete

07.10.2018
Trara, Tamtam und Tirili – Tolle Töne aus der Tüte
Es war einmal ein kleines Trara, das fidelte sich fröhlich durch die Welt. Naja, fast fröhlich, denn lieber wäre es ihm gewesen, nicht immer allein fideln zu müssen. Eines Morgens traf es ein brummiges Tirili, das nur brummte, weil es auch alleine war. "Total toll!" fanden beide, denn nun waren sie schon zu zweit. Ihr Tirilitrara hörte ein verschlafener König, der gerade seinen Schuh verloren hatte. Er lud sie sofort ein in seine Tüte und seitdem machen sie zu dritt ganz schön Tamtam.

Hereinspaziert in die Tüte und Ohren auf für ein tolles Konzert mit Geschichten und Liedern von Wackelzähnen und Wackeldackeln, von Meckermamas und Mickymäusen, von Eisbären und Gummibeeren. Hereinspaziert in die Tüte und Stimmbänder geölt fürs Mitsingen und Abtanzen mit der Etepetete-Käthe, dem PillePalle- Kalle und der Remmidemmi-Emmi. Hereinspaziert in die Tüte zum Zuschauen und Mitmachen beim "Tolle Töne aus der Tüte-Musik-Theater".
Was: "Trara, Tamtam und Tirili – Tolle Töne aus der Tüte"
Wo: Glöckelchen, Angelstr.18, Groß-Zimmern
Wann: 07. Oktober 2018, 11 Uhr
Eintritt: 5,50 €
VvK: Schreibwaren Hesse oder bei TATÜT, Tel. 06164 – 913 871 oder per Mail: theaterausdertuete@gmx.de

Die Sens is stump

03.11.2018
Die Sens is stump‘!
Guggugg Jürgen Poth lacht mit seinen Gästen dem Tod ins Gesicht
Wenn ein Liedermacher und Mundartkünstler gesetzteren Alters seine gesammelten Erkenntnisse über das Leben und Ableben in Reime und Melodien fasst, muss man auf alles gefasst sein! Am Samstag, 03.11.2018, steht Jürgen Poth ab 20 Uhr auf der Bühne im "Glöckelchen". Mit der Lust am heiteren Ernst erhellt er schwarzhumorig eine Lebensphase, der wir uns alle nicht entziehen können. Und die Trauernden, Möchtegern-Erben und Bestattungs-Profis, die uns auf dem letzten Weg begleiten, auch nicht! Gibt es dafür einen besseren Zeitpunkt als kurz nach Halloween und Allerheiligen?

Als "Guggugg" singt und erzählt Jürgen Poth seit einigen Jahren im Odenwälder Dialekt auch von den Tücken des südhessischen Sterbe-Brauchtums. Wenn er in die Saiten greift und die Gäste musikalisch auf Erdmöbel, Flannerts, Testament und Himmelreich vorbereitet, sind diese meist zu (Lach)Tränen gerührt. Es wäre doch gelacht, wenn wir nicht über das, was zum Heulen ist, zumindest grinsen könnten!

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 8,-- €

Die Flaschenpost

18.11.2018
Die Flaschenpost – Eine Piratengeschichte mit Musik
In der TATÜTe steckt die Insel Fidschifutschikato, auf der der Leichtmatrose Hein Mück aus Bremerhaven seinen Landurlaub verbringt. Kann ein Matrose eigentlich seekrank werden? Bei allen verbrannten Fischstäbchen – natürlich nicht! Aber landkrank! Zum Glück weiß unser Matrose ein altes Heilmittel dagegen... und so ist er auch bald wieder fit wie ein Fisch im Wasser und findet eine spannende Flaschenpost. Wer die wohl geschrieben hat? Beim Versuch das herauszufinden wird er von einem seltsamen Wesen gestört: einerseits sieht es aus wie ein kleines Mädchen, andererseits ist es angezogen und flucht wie ein gefährlicher Pirat. Und zerrt noch dazu eine riesige Kiste hinter sich her. Ob da wohl ein Schatz drin ist? Auf jeden Fall ein Geschichtenschatz und bald beleben ein polternder Seeräuber, der nur vor einer einzigen Sache auf der Welt Angst hat, ein Klabautermann, vor dem man sich zu Unrecht fürchtet, eine ganz und gar nicht eklige Pi-ratte und andere bunte Meereswesen die Bühne.

Zur Freude aller kleinen Jungs, die schon immer davon geträumt haben ein berümter Pirat zu werden – und aller kleinen Mädchen, denen schon immer gesagt wurde, dass Mädchen so etwas nicht werden könnten.

Also: Taucherbrille aufsetzen, Schwimmflossen anziehen und nix wie losgeschwommen in die (Theater-) Tüte!
Was: "Die Flaschenpost- Eine Piratengeschichte mit Musik" für alle ab 4 Jahren
Wo: Glöckelchen, Angelstr.18, Groß-Zimmern
Wann: 18. November 2018, 11 Uhr (Einlass ab 10.30 Uhr)
Eintritt: 5,50 €
VvK: Schreibwaren Hesse oder bei TATÜT, Tel. 06164 – 913 871 oder per Mail: theaterausdertuete@gmx.de


07.12.2018
Das 1. Südhessische Sinfonhier-Orchester
Hessische Woihnoachtslieder aus Zimmerner Feder mit Dr. Paul Wucherpfennig
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: 10,-- €

Weihnachten mit TATUET

16.12.2018
Alle Jahre wieder – Weihnachten mit TATÜT
Natürlich gibt es von TATÜT, dem Theater aus der Tüte, auch in diesem Jahr wieder das kultige Weihnachtsstück "Alle Jahre wieder – Ein tierisches Krippenspiel", welches man unbedingt gesehen haben muss, um so richtig in Festtagsstimmung zu kommen.
Dort werden so schwerwiegende Fragen zu lösen versucht wie: ist Weihnachten etwa eine ganze Nacht lang weinen? Oder: Wenn Weihnachten kommt, wo kommt es her? Kann man es womöglich suchen? Ob Antworten auf diese Fragen in der TATÜte stecken, wird natürlich vorher nicht verraten. Auf jeden Fall gibt es aber ein turbulentes Stück um eine tierische Freundschaftsprobe, lustige Puppen, die nebenbei die wohl berühmteste Geschichte der Welt aus ungewöhnlicher Perspektive erzählen und wie immer mitreißende Musik. Alles in allem also eine wunderschöne Bescherung zur Einstimmung auf die (Vor-)Weihnachtszeit für alle Kleinen und Großen ab 4 Jahren.

Also: Zimtsterne einpacken, Nikolausstiefel schnüren und nix wie los zur vorweihnachtlichen Theatertütenbescherung!
Was: "Alle Jahre wieder - Ein tierisches Krippenspiel" für alle ab 4 Jahren
Wo: Glöckelchen, Angelstr.18, Groß-Zimmern
Wann: 16. Dezember 2018, 11 Uhr (Einlass ab 10.30 Uhr)
Eintritt: 5,50 €
VvK: Schreibwaren Hesse oder bei TATÜT, Tel. 06164 – 913 871 oder per Mail: theaterausdertuete@gmx.de

 

 

 

 

Zurück

Gemeindebücherei

Im Erdgeschoß: des GLÖCKELCHEN befindet sich die Gemeindebücherei mit einem Bestand von ca. 16.000 Büchern, CD’s und CD-ROMS’s. Im Jahresverlauf werden aktuelle Büchertische mit Literatur für die Weihnachts- und Osterzeit oder zum Schulanfang präsentiert. Den Benutzern steht ein Internet-Zugang zur Verfügung.

Öffnungszeiten:
Montag 9.00-12.00 und 15.00-18.00 Uhr
Mittwoch 16.00-18.00 Uhr
Donnerstag 9.00-11.00 Uhr
Freitag 15.00-17.00 Uhr